Employer Branding Markenentwicklung Kommunikation
Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams

Sie suchen nach einer effektiven werteorientierten Teamentwicklung für Ihr Diversity-Team, damit sich das volle Potenzial der Diversität entfalten kann und nutzbar wird – folgendes Angebot wird Ihnen diesen Nutzen ermöglichen

Diverse Teams in agilen und kreativen Prozessen versprechen ein sehr hohes Potenzial für einen überdurchschnittlichen Output.

Damit die Zusammenarbeit eines diversen Teams gelingt und das Potenzial der Diversität sich entfalten kann, müssen gewisse kulturelle und persönliche Soft Skills der Teammitglieder vorhanden sein und gestärkt werden.

Die Grundlage einer kollaborativen Zusammenarbeit, also die zielorientierte und sinnvoll erlebte Interaktion von sehr unterschiedlichen Individuen, beruht auf Verständigung. Eine Verständigung entsteht wiederum nur dann, wenn Verständnis vorhanden ist.

Um Verständnis entwickeln zu können, müssen wir verstehen können. Und um den Prozess des Verstehens eingehen zu können, müssen wir eine offene Haltung einnehmen, und diese Haltung erlangen wir mit Selbstbewusstsein und Mut.

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

Wir brauchen Selbstbewusstsein und Mut, um die Offenheit in Diversity-Teams erlangen zu können

Je diverser ein Team ist, umso größer muss die Offenheit eines jeden Teammitglieds sein, damit eine produktive und sinnvolle Zusammenarbeit möglich wird. Die Offenheit ermöglicht uns unseren Standpunkt verlassen zu können und uns einem Anderen, Unbekannten zuzuwenden.

Auf der einen Seite verlassen wir damit unsere vertraute und sichere Welt. Wir betreten Neuland, lassen uns auf ein Abenteuer ein. Wir wissen auf Grund unserer Lebenserfahrung, dass der Grat unter Umständen sehr schmal werden kann – zwischen Gewinn und Verlust, zwischen Anstrengung und Erschöpfung, zwischen Bestätigung und Enttäuschung.

Auf der anderen Seite müssen wir auch die Türen zu unserer sensiblen Welt öffnen und unbekannte „Gestalten“ hereinlassen. Wir wissen nicht, welche wahren Missionen diese „Gestalten“ haben und in welche Unordnung sie unsere seit Jahren mühsam aufgebaute Welt möglicherweise bringen, die uns maßgeblich Identität, Halt und Orientierung gibt.

Damit wir uns diesem Risiko stellen können, müssen wir unser Selbstbewusstsein stärken und die Furcht vor Verlust und Chaos minimieren.

 

Wir brauchen Selbstbewusstsein und Mut, um den eigenen Standpunkt klar benennen zu können, damit das volle Potenzial der Diversität nutzbar wird

Das große Potenzial eines diversen Teams wird erst dann evident und nutzbar, wenn die Teammitglieder in der Lage sind, ihren individuellen Standpunkt reflektiert, selbstkritisch und unmissverständlich mitzuteilen.

Darüber hinaus müssen sie auf die Differenzen zu anderen Standpunkten objektiv und analytisch hinweisen. Erst dann wird das Potenzial der Diversität sichtbar und kann genutzt werden.

Rational betrachtet, ist diese Haltung logisch nachvollziehbar. Emotional gesehen ist sie eine Herausforderung, und für manche Teammitglieder führt das Benennen des eigenen Standpunktes und das klare Hinweisen auf Unterschiede zu großem Stress, dem sie sich nur sehr eingeschränkt stellen können.

Die emotionale Herausforderung liegt darin, dass der Mensch grundsätzlich danach strebt, Stress und Anstrengung zu vermeiden und mit seinem Energiehaushalt schonend umzugehen. Aus diesem Grund bevorzugt er eine harmonische und friedvolle Beziehung zu seinem Umfeld. Angst vor Angriffen und Verletzungen durch Meinungsverschiedenheiten und die daraus folgende Ausgrenzung, wird mit einer harmonischen Atmosphäre vermieden.

Dieses Streben nach Harmonie hindert aber das Potenzial der Diversität daran, sich zu entfalten. Wir haben überwiegend die Erfahrung gemacht, dass das Aufzeigen von Unterschieden zu Konfrontation und Ausgrenzung führen kann und das Einnehmen eines klaren Standpunktes oft mit Dominanz und Egoismus interpretiert wird.

In einem solchen Beziehungssystem überlegen wir uns dreimal, ob die Kraftanstrengung für eine Konfrontation im Verhältnis zum Nutzen steht. Wenn wir den Nutzen geringer bewerten als den Aufwand für eine Konfrontation, halten wir den Mund und bringen unser Potenzial nicht ein.

Auch in so einer Situation wird uns das Stärken des Selbstbewusstseins dabei helfen, die Angst vor Konfrontation und Ausgrenzung zu minimieren. Wir schaffen damit eine Kultur, in der das volle Potenzial der Diversität genutzt werden kann, und jedes Teammitglied erlebt diesen Kulturentwicklungsprozess als individuelle Bereicherung. Damit steigt der Nutzen und somit die Bereitschaft, den Prozess aktiv zu unterstützen.

„Erst der Mut zu sich selbst wird den Menschen seine Angst überwinden lassen.“
Viktor Frankl

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

So wird das Selbstbewusstsein in der Teamentwicklung für Diversity-Teams gestärkt und das Gefühl von Risiko minimiert

„Wer einmal sich gefunden hat, kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.“
Stefan Zweig

Wenn ich mir meiner selbst bewusst und sicher bin, wenn ich also genau weiß, was mich als Individuum ausmacht, stärke ich mit diesem Bewusstsein mein Selbstbewusstsein. Die Angst vor Verlust und Kränkung wird mit einem klaren Bewusstsein minimiert.

In den folgenden drei Projektphasen beschreibe ich ganz kurz für den schnellen Überblick den Projektverlauf. Im darauffolgenden Text habe ich die Projektphasen zur werteorientierten Teamentwicklung für Diversity-Teams ausführlicher beschrieben. 

In der 1. Projektphase für Diversity-Teams

wird jedes Teammitglied sein Selbstbewusstsein nachhaltig stärken, indem in einem gestalterischen Prozess existenzielle Fragen zu seinen Werten, zu seinem Sinn und zu seinen kulturellen Erfolgsfaktoren (Purpose) auf einem Purpose-Growing-Board definiert und dargestellt werden.

In der 2. Projektphase für Diversity-Teams

wird das Selbstbewusstsein der Teammitglieder zusätzlich durch das Team gestärkt, indem jedes Teammitglied sein Purpose-Growing-Board präsentiert und die Teammitglieder ein analytisches und wertschätzendes Feedback formulieren.

In der 3. Projektphase für Diversity-Teams

werden die gemeinsamen kulturellen und motivierenden Erfolgsfaktoren zusammengeführt. Jedes Teammitglied erfährt in dieser Projektphase unmittelbar das große Potenzial seines diversen Teams und darüber hinaus seinen individuellen Nutzen. Dieses Erleben schafft die notwendige intrinsische Motivation und Offenheit, sich den Herausforderungen eines diversen Teams zu stellen.

 

Die Kunst und Qualität des Moderators in diesem Prozess für Diversity-Teams

Die Kunst und Qualität des Moderators bei der Stärkung des Selbstbewusstseins liegt darin, die Individualität jedes Teammitglieds zu erkennen und mit ihm zusammen die emotionale und sinnhafte Kraft seiner Identität authentisch mit einem gestalterischen und kreativen Prozess erlebbar darzustellen.

In der Kunst (oder wie hier auf den Fotos) würde man von einer lebhaften, berührenden und inspirierenden Inszenierung sprechen.

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

1. Projektphase: Teamentwicklung für Diversity-Teams

Mit meiner Unterstützung wird in einem gestalterischen Prozess von jedem Teammitglied folgernde Fragen zu seiner Existenz beantwortet und die Antworten und semantischen Zusammenhänge auf einem individuellen Purpose-Growing-Board visualisiert.

Das Ziel ist, mit diesem Prozess das Selbstbewusstsein der Teammitglieder zu stärken.

  • Welche Werte treiben mich an, was motiviert mich, was gibt mir Sinn, was erlebe ich dabei und wofür ist das gut?
  • Wo will ich hin, wie sehen meine Werte, Visionen und Träume aus und was erlebe ich mit ihnen?
  • Welches Vorbild habe ich und warum ist sie/er zu meinem Vorbild geworden?
  • Welche Werte möchte ich in der Zusammenarbeit mit meinem Team erleben, welche möchte ich für mich noch entwickeln und welche Haltung ist dafür notwendig?
  • Welche Werte lehne ich ab, warum lehne ich sie ab, zu welcher Haltung und Belastung führen sie und wo erlebe ich sie?
  • Welcher Erfolg hat mich am meisten berührt und was hat zu dem starken emotionalen Erleben beigetragen?
  • Aus welcher Niederlage habe ich am meisten gelernt, wie binde ich heute diese Erfahrung in mein Handeln ein und wie hat das meine Haltung zu Niederlagen verändert?
  • Welche Haltung muss ich einnehmen, um meine Werte leben zu können, und welche Prozesse unterstützen mich in dieser kraftvollen und sinnerfüllten Haltung?

 

Die Benefits der Teamentwicklung für Ihr Diversity-Team

Mittels der Beantwortung von und der Auseinandersetzung mit den existenziellen Fragen zu unserer Identität, zu unserem inneren Antrieb und zu der Verwirklichung und dem Erleben von Sinnhaftigkeit geben wir klare Antworten zu unserem Selbst. Das heißt, wir klären unsere Selbstverantwortung und machen sie sichtbar und erlebbar – für uns selbst und für andere.

Mit diesem Erkenntnisprozess, der immer zum Positiven, zum Stärkenden, zum Sinnvollen hin ausgerichtet ist, stärken wir unser Selbstbewusstsein und damit unsere Selbstsicherheit.

Wenn wir Klarheit darüber haben, wer wir sind, was uns wichtig ist, welche Haltung uns Kraft und Sinn gibt und was wir tun müssen, um diese Haltung in unserem Leben bzw. in unserer Arbeitssituation erleben zu können, sind die wichtigsten Fragen unserer Existenz geklärt und wir erleben und stärken über diese klare Positionierung unsere Selbstsicherheit.

Angst vor Kränkungen und Verlust, z. B von identitätsstiftenden Meinungen und Glaubenssätzen, oder Angst vor Chaos und Unordnung wird durch diesen Werteprozess relativiert und Offenheit wird gefördert.

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

2. Projektphase: Teamentwicklung für Diversity-Teams

Jedes Teammitglied präsentiert sein Purpose-Growing-Board. Die anderen Teammitglieder stellen wertfrei und zugewandt Fragen, geben Kommentare und formulieren Eindrücke und Impulse.

Das Ziel ist, dem Präsentierten Empathie, Wertschätzung und ein großes Interesse entgegenzubringen, auch wenn dem Feedbackgeber die Zusammenhänge fremd erscheinen.

 

Die Benefits der Teamentwicklung für Ihr Diversity-Team

In dieser Projektphase der Teamentwicklung erleben die Mitglieder unmittelbar ihre neu gewonnene Offenheit und ihr gestärktes Selbstbewusstsein. Durch die Moderation, die sich an der Gesprächsführung der Logotherapie von Viktor Frankl orientiert, wird der individuelle Erkenntnis- und Entwicklungsprozess jedes Teammitglieds gefördert.

Zudem werden sich die Teammitglieder ihrer Empathie bewusst und erleben in diesem Prozess unmittelbar den großen Nutzen dieser neuen Haltung. Wenn wir uns einem Menschen öffnen, der uns im ersten Moment vielleicht suspekt, fremd und unangenehm erscheint, erleben wir seine Welt als neu, interessant und erkenntnisreich.

Mit diesem Prozess werden das hohe Potenzial eines diversen Teams und der individuelle Nutzen für jeden Teilnehmenden klar und nachhaltig erlebbar. Dadurch entsteht eine starke intrinsische Motivation für den weiteren Entwicklungsprozess und langfristig für die zu erreichenden Unternehmensziele.

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching

3. Projektphase: Teamentwicklung für Diversity-Teams

Nachdem sich jedes Teammitglied seiner eigenen Identität vergewissert hat und einen klaren und selbstbewussten Standpunkt aufzeigen und vertreten kann, gestalten die Teammitglieder in der 3. Projektphase ein gemeinsames Purpose-Growing-Board.

Hierbei werden Gemeinsamkeiten gesucht, die aufgrund der individuellen Purpose-Growing-Boards sehr schnell sichtbar werden. Mit dieser positiven und offenen Stimmung, die über das Erleben der Gemeinsamkeiten entsteht, wenden wir uns dann den vermeintlichen Differenzen zu.

Auf der Metaebene in der Wertediskussion können wir die scheinbaren Differenzen sehr leicht kennenlernen, analysiert und aus verschiedenen Richtungen und Standpunkte bewerten.

Das Ziel ist in einem moderierten, konstruktiven und gestalterischen Prozess das hohe Potenzial der Diversität erlebbar zu machen, wenn wir also Dinge zusammen bringt, die wir bisher verweigert haben zusammenzubringen.

 

Die Benefits der Teamentwicklung für Ihr Diversity-Team

Mit diesem Prozess der Wertearbeit kommen wir sehr schnell zu der Erkenntnis, dass in der Andersartigkeit zumeist ein weitaus höheres Potenzial liegt als in der Gleichförmigkeit.

In der offenen und wertfreien Auseinandersetzung mit der semantischen und semiotischen Bedeutung der Werte lernen wir, welche Haltung und welche Fragestellungen notwendig sind, um das große Potenzial eines diversen Teams entwickeln und nutzen zu können.

Wenn die Teammitglieder sehr unterschiedliche und widersprüchliche Werte, Standpunkte und Überzeugungen zu einem Cluster zusammentragen und in einem moderierten, offenen und analytischen Auseinandersetzungsprozess überraschend Gemeinsamkeiten entdecken, wird diese Erkenntnis überwältigend sein und einen emotionalen motivierenden Anker für zukünftige Herausforderungen beim Erreichen von Unternehmenszielen bereitstellen.

Wenn dieser Erkenntnisprozess in die bestehenden Unternehmensprozesse integriert wird, wird ein nachhaltiger Kulturentwicklungsprozess effektiv gefördert.

Werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams Beratung Entwicklung Coaching Kontakt

Kontakt und Fragen zur werteorientierten Teamentwicklung für Diversity-Teams

Sie haben sicher noch Fragen zur werteorientierten Teamentwicklung für Diversity-Teams, z.B.:

  • In welchem zeitlichen Umfang kann eine solche werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams durchgeführt werden?
  • Welche internen Ressourcen benötigt eine werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams?
  • Welche Indikatoren zur Qualitätssicherung können für die werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams definiert werden?
  • Welche Methoden werden für die werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams angewandt?
  • Wie wird eine effektive Implementierung der werteorientierten Teamentwicklung für Diversity-Teams sichergestellt?
  • Wie wird die Auftragsklärung für die werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams durchgeführt?
  • Wie können weitere Kulturelle Faktoren, z.B. aus der Unternehmenskultur und das Unternehmensleitmotiv in die werteorientierte Teamentwicklung für Diversity-Teams integriert werden?
  • Etc.

Weil die Entwicklung einer werteorientierten Teamentwicklung für Diversity-Teams sehr individuell an Ihre Ziele, Herausforderungen und Ressourcen angepasst wird, kann ich Ihnen hierzu noch keine verbindlichen Antworten geben.

Eines ist aber sicher – dieser Prozess ist auf jedes Team anwendbar und schafft den beschriebenen Mehrwert!

Somit wäre ein Erstgespräch per Video-Konferenz oder bei Ihnen vor Ort notwendig, in dem ich einen kleinen Einblick in Ihre Herausforderungen bekomme.

Der erste Schritt für Sie:
Klicken Sie bitte hier auf den Link und nehmen per Mail Kontakt mit mir auf!

Ich freue mich sehr auf Ihr Anliegen!

Integration Ihrer Führungswerte in Ihre Unternehmensprozesse

Integration Ihrer Teamwerte in Ihre Unternehmensprozesse

Wie Sie die Werte Ihres Diversity-Teams in Ihre Unternehmensprozesse integrieren können und damit Ihre Teamkultur noch weiter qualitativ fördern und zum Ausdruck bringen – das erfahren Sie hier.

Werteorientierte Unternehmensprozesse
Der Purpose von Roman Rochus

Was sind meine Werte und was ist mein Purpose?

Wenn Sie wissen wollen, was mich antreibt und welche Werte mir Sinn und Orientierung in meiner Arbeit geben – das erfahren Sie hier.

Der Purpose von Roman Rochus
Zurück zum Angebot Employer Branding Markenentwicklung Kommunikation